2,00% p.a.



Anglo Austrian Bank Festgeld

Ihre Vorteile beim Meinl Bank Festgeld

Eine Festgeldanlage, die den Hauptvorteil aller Tagesgeldanlagen, nämlich die ständige Verfügbarkeit des Kapitals, beinhaltet und trotzdem mehr Zinsen bietet als fast alle Tagesgelder – davon träumen sicher viele Sparer.

Mit dem Festgeld der österreichischen Meinl Bank können sich Anleger diesen Traum erfüllen. Es stehen zwei Laufzeiten zur Auswahl mit Zinssätzen bis 0,65%. Die Laufzeiten bewegen sich dabei im Bereich von 6-12 Monaten, fallen also vergleichsweise kurz aus.

Angeboten wird das Meinl Bank Festgeld über den deutschen Finanzmarktplatz WeltSparen. Dieser übernimmt nicht nur die komplette Verwaltung der Kapitalanlage, sondern stellt auch noch ein kostenloses Verrechnungskonto zur Verfügung und ist für den Kundensupport zuständig.

Wer nun neugierig geworden ist und mehr über das Festgeld der österreichischen Meinl Bank wissen möchte, erfährt alles Wichtige zum Angebot im folgenden Test.

Konditionen und Zinsen

  • Bis zu 0,65% Zinsen p.a.
  • Mindestanlagebetrag nur 5.000,00 €, die Maximalanlagesumme liegt bei 100.000,00 €
  • Die Zinsgutschrift erfolgt am Ende der Laufzeit, ebenso wie die Zinsauszahlung (außer bei Verlängerung der Anlage)
  • Kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung über WeltSparen
  • Absicherung des Anlagekapitals durch den staatlichen Einlagensicherungsfonds in Österreich bis zum Anlagehöchstbetrag von 100.000 Euro

Meinl Bank Festgeld jetzt eröffnen




Ihre Vorteile beim Anglo Austrian Bank Festgeld

Bis zu 0,65% Zinsen pro Jahr Stand: 13.11.2019 / mehr Details siehe unten

- Keine Kontoführungsgebühren
- Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro
- Deutschsprachiger Kundenservice

Minimaleinlage: 5.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: 6 Monate

Die Anglo Austrian Bank wurde 1923 von Julius Meinl II. als Genossenschaft gegründet. Die Bank firmierte bis Juni 2019 unter dem Namen Meinl Bank. Mit einer Bilanzsumme von 273 Mio EUR und 76 Mitarbeitern gehört die Wiener Bank zu den kleinen österreichischen Instituten. Schwerpunkte des Angebots sind Beratungsleistungen für Privatkunden und Family Offices, der Schuldenhandel und Corporate Banking.

Anglo Austrian Bank Festgeld eröffnen

Zinssätze beim Anglo Austrian Bank Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
612
5.000,00 €100.000,00 €0,35%0,65%

Stand: 13.11.2019

Anglo Austrian Bank Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Anglo Austrian Bank Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Einlagensicherung der Banken und Bankiers Gesellschaft m.b.H
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Anglo Austrian Bank Festgeld eröffnen

Weitere Details zum Anglo Austrian Bank Festgeld

Zinsgutschrift: Ende der Laufzeit
Zahlungsverkehr möglich: Nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN & Transaktions-Passwort
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
Anglo Austrian Bank Festgeld eröffnen

Stand: 13.11.2019



Details zur Meinl Bank

Die Meinl Bank ist ein kleines österreichisches Bankhaus, das im Jahr 1923 gegründet wurde und derzeit 76 Mitarbeiter beschäftigt. Die Bank hat sich spezialisiert auf das Privatkundengeschäft mit lukrativen Dienstleistungen und Anlageangeboten, und bedient zudem kleine und mittelständische Unternehmen. Seit 1987 firmiert das Kreditinstitut als Aktiengesellschaft und weist derzeit eine Bilanzsumme von gut 270 Millionen € auf.


Ausführlicher Test

Zinsen und Konditionen
Das Festgeld der Meinl Bank steht dem Anleger in zwei Laufzeiten mit bis zu 0,65% Zinsen p.a. zur Verfügung.

Sicherlich sind die gebotenen Zinssätze kein Grund zum Jubeln, sie müssen allerdings in Verbindung mit sämtlichen anderen Anlageformen betrachtet werden. Wir empfehlen das Festgeld der Meinl Bank für Anleger, die ihr Kapital für einen vergleichsweise kurzen Zeitraum deponieren und trotzdem so flexibel wie möglich bleiben möchten. Übrigens: Die Bank macht hinsichtlich der Konditionen keinen Unterschied zwischen Neu- und Bestandskunden.

Erfreulich niedrig liegt die Mindestanlage. Ab einer Einlage von 5.000 € kann der Sparer ein Festgeldkonto bei der Meinl Bank eröffnen. Somit kommen auch weniger finanzkräftige Anleger hier auf ihre Kosten.

Die Maximalanlage bewegt sich mit 100.000 € auf einem Niveau mit vielen anderen Festgeldanbietern im Bereich der €päischen Union. Warum die Begrenzung auf die genannten 100.000 € inzwischen so verbreitet ist, lässt sich dem Abschnitt Einlagensicherung entnehmen.

Das Zinsintervall ist bei der Meinl Bank recht einfach gestaltet. Die Zinsen werden einmalig am Ende der Festgeld-Laufzeit gutgeschrieben und mit dem Anlagekapital ausgezahlt. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Bei einer Verlängerung (diese erfolgt automatisch, sofern der Sparer nicht rechtzeitig kündigt) werden die Zinsen jährlich gutgeschrieben. Zumindest in diesem Fall lässt sich der Zinseszinseffekt nutzen.

Die vorzeitige Entnahme des Anlagekapitals ist beim Festgeld der Meinl Bank jederzeit möglich, allerdings mit einem Zinsabschlag.
Die angegebenen Zinssätze werden für die gesamte Laufzeit garantiert.

Die Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung für das Meinl Bank Festgeld erfolgt über WeltSparen, den bekannten deutschen Finanzmarktplatz. Zudem stellt WeltSparen auch ein kostenloses Verrechnungskonto zur Verfügung, über das alle Ein- und Auszahlungen des Anlagekapitals getätigt werden können. Hier eine Kurzbeschreibung des Kontoeröffnungsprozesses:

WeltSparen-Kundenaccount anlegen

Der Kundenaccount bei WeltSparen ermöglicht den Zugang zum Mitgliederbereich, in dem die Anlagen verwaltet werden können. Zum Anlegen des Kundenaccounts öffnet sich nach einem Klick auf den Link auf dieser Seite das Antragsformular, in dem einige Angaben zur Person und zur steuerlichen Einordnung getätigt werden müssen.

Im Zuge der Eröffnung des Kundenaccounts und der Auswahl der gewünschten Anlage eröffnet Weltsparen auch das kostenlose Verrechnungskonto für den Sparer. Dieser muss lediglich die entsprechenden AGB durch Anhaken akzeptieren. Das Verrechnungskonto wird nicht bei WeltSparen selbst, sondern bei der MBH Bank AG, einem deutschen Kreditinstitut, geführt.

Festgeldkonto eröffnen

Zur Eröffnung des Festgeldkontos bei der Meinl Bank müssen zunächst der gewünschte Anlagebetrag und die Laufzeit gewählt werden. Da alle weiteren notwendigen Angaben bereits getätigt wurden, kann das Festgeldkonto anschließend direkt formell eröffnet werden. Der entsprechende Eröffnungsantrag steht automatisch zum Ausdrucken bereit.

Persönliche Daten verifizieren

Zur endgültigen Eröffnung der Festgeldanlage ist nun nur noch die Verifizierung der eingegebenen persönlichen Daten nötig. Dafür stellt WeltSparen zwei verschiedene Verfahren zur Auswahl, PostIdent und VideoIdent.

Für die Nutzung des PostIdent-Verfahrens hängt dem ausgedruckten Kontoeröffnungsantrag ein entsprechender Coupon an. Mit ihm und einem persönlichen Dokument (z. B. Personalausweis oder Reisepass) kann die Datenprüfung in jeder beliebigen Postfiliale vorgenommen werden.

VideoIdent

Für das VideoIdent-Verfahren wird der Coupon nicht benötigt. Hier erfolgt die Verifizierung der Daten über die Webcam am heimischen PC. Vorteil: Das Ganze geht schneller und der Weg zur Postfiliale entfällt.

Wie werden die Zinsgewinne aus der Festgeldanlage steuerlich behandelt?

Da es sich bei der Meinl Bank um ein österreichisches Kreditinstitut handelt, müssen zunächst die steuerlichen Gegebenheiten in Österreich betrachtet werden. Grundsätzlich fällt hier für Anleger eine Quellensteuer in Höhe von 25 % an. Wer jedoch über einen dauerhaften Wohnsitz im Ausland verfügt, kann diese Quellensteuer bis auf Null reduzieren. Voraussetzung dafür ist allerdings, ein entsprechendes Formular über WeltSparen einzureichen. Dieses steht im Mitgliederbereich zur Verfügung.

Somit müssen bei Sparern aus Deutschland die Zinsgewinne ausschließlich hierzulande versteuert werden. Dies geschieht über die seit 2009 gültige Abgeltungsteuer, deren Steuersatz pauschal 25 % beträgt, und mit dessen Zahlung sämtliche Ansprüche des Fiskus gegenüber dem Anleger abgegolten sind. Zu den 25 % kommen allerdings noch der Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer hinzu.

Wer einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung besitzt, kann diese bei Anlagen im Ausland leider nicht über WeltSparen einreichen. Die Finanzplattform führt in diesem Fall keine Steuern für den Anleger ab, er muss sich selbst um die Versteuerung seiner Gewinne kümmern.

Fazit

Wir empfehlen das Festgeld der österreichischen Meinl Bank für Sparer mit kurzfristiger Anlagestrategie. Die vergleichsweise niedrigen Zinssätze relativieren sich angesichts der fairen übrigen Anlagebedingungen. Insbesondere die Möglichkeit zur vorzeitigen Kapitalentnahme (mit geringem Zinsabschlag) gefällt uns. Auch der niedrige Mindestanlagebetrag und die einfache Kontoeröffnung über WeltSparen sorgen dafür, dass das Meinl Bank Festgeld unsere Empfehlung erhält.

Meinl Bank Festgeld eröffnen


Sicherheit und Einlagensicherung

Für das Festgeld der Meinl Bank kommt die gesetzliche Einlagensicherung in Österreich zum Tragen. Diese ist direkt mit der Einlagensicherung in Deutschland vergleichbar – eine Folge der Harmonisierung der entsprechenden Richtlinien innerhalb der Europäischen Union. Konkret bedeutet das: Für jede Bank und jeden Kunden wird ein maximaler Sicherungsbetrag in Höhe von 100.000 € garantiert. Die Abwicklung erfolgt über einen entsprechenden staatlichen Einlagensicherungsfonds.

Ratings

Ratings der international renommierten Agenturen können viel über die wirtschaftliche Stabilität und die Bonität eines Kreditinstitutes oder gar eines ganzen Landes aussagen. Da für die Meinl Bank selbst noch keine solchen Ratings existieren und letztendlich der Staat Österreich für den Anlegerschutz geradesteht, wollen wir an dieser Stelle einen Blick auf die entsprechenden Länderratings für Österreich werfen:

  • S&P: A-1+ (Short Term) / AA+ (Long Term)
  • Moody‘s: P-1 (Short Term) / Aa1 (Long Term)
  • Fitch: F1+ (Short Term) / AA+ (Long Term)
  • DBRS: R-1 high (Short Term) / AAA (Long Term)

Die sehr guten Ratings lassen keine Zweifel an der ebensolchen Bonität des Staates Österreich aufkommen.

Kontaktdaten

WeltSparen bietet seinen Kunden einen leistungsstarken, deutschsprachigen Support, der wie folgt erreichbar ist:

  • Telefonisch unter 030 / 770 191 291 (Mo – Fr 08:30 Uhr – 18:30 Uhr).
  • Per Kontaktformular (E-Mail)

Anglo Austrian Bank Festgeld eröffnen