2,00% p.a.



Banca Finint Festgeld

Ihre Vorteile beim Banca Finint Festgeld

Das Festgeld der italienischen Banca Finint ist ab sofort in zwei verschiedenen Varianten über den bekannten Finanzmarktplatz WeltSparen auch in Deutschland erhältlich.

Die gebotenen Konditionen können auf den ersten Blick überzeugen: Es stehen Laufzeiten von 12 und 24 Monaten zur Verfügung, die mit vergleichsweise guten Zinssätzen von bis zu 1,30% gekoppelt sind. Die Zinsgutschrift und Zinsauszahlung erfolgt grundsätzlich am Ende der Laufzeit.

Der Sparer muss mindestens 10.000,00 € bereithalten, um ein Festgeldkonto bei der Banca Finint eröffnen zu können. Maximal darf ein Betrag von 100.000,00 € auf dem Konto deponiert werden – für die meisten Sparer sicher ausreichend. Dieser Maximalbetrag ist übrigens auch durch die staatliche Einlagensicherung in Italien in voller Höhe abgedeckt.

Wie einfach die Kontoeröffnung vonstatten geht und was das Festgeld der Banca Finint sonst noch zu bieten hat, darüber klärt der folgende Test auf.

Konditionen und Zinsen

  • Bis zu 1,30% Zinsen p.a.
  • Mindestanlagebetrag 10.000,00 €, die Maximalanlagesumme liegt bei 100.000,00 €
  • Zinsgutschrift und Zinsauszahlung erfolgen am Ende der Laufzeit
  • Kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung über WeltSparen (inkl. kostenlosem Verrechnungskonto)
  • Vollständige Absicherung des Anlagekapitals durch den staatlichen italienischen Einlagensicherungsfonds bis 100.000 Euro

Banca Finint Festgeld jetzt eröffnen




Ihre Vorteile beim Banca Finint Festgeld

Bis zu 1,30% Zinsen pro Jahr Stand: 12.12.2019 / mehr Details siehe unten

- Mindesteinlage nur 10.000 EUR
- Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde
- Deutscher Kundenservice und Kontodokumente

Minimaleinlage: 10.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: 12 Monate

Das Festgeld der Banca Finint überzeugt mit seinen guten Zinsen für Laufzeiten von 12 bis 24 Monaten. Für 12 Monate Laufzeit bietet die Banca Finint aktuell sehr gute Zinsen und empfiehlt sich auch für Anleger, die eine zinsstarke Alternative zum Tagesgeld suchen.

Zugang zum Festgeldangebot der Banca Finint erhalten deutsche Anleger über Weltsparen, einen Online-Marktplatz für europaweite Festgelder.

Banca Finint Festgeld eröffnen

Zinssätze beim Banca Finint Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
122436
10.000,00 €100.000,00 €0,91%1,16%1,30%

Stand: 12.12.2019

Banca Finint Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Banca Finint Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Fondo Interbancario di Tutela dei Depositi (FITD)
Höhe zusätzliche Sicherung:
Privates Sicherungssystem:
Banca Finint Festgeld eröffnen

Weitere Details zum Banca Finint Festgeld

Zinsgutschrift: Ende der Laufzeit
Zahlungsverkehr möglich: Nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
Banca Finint Festgeld eröffnen

Stand: 12.12.2019



Details zur Banca Finint

Die Banca Finint ist eine Tochtergesellschaft des italienischen Finanzkonzerns Finanziaria Internazionale. Sie ist insbesondere im Bereich Investmentbanking besonders aktiv, und das seit mittlerweile mehr als 35 Jahren.

Der Hauptsitz des Kreditinstitutes befindet sich in Conegliano. Inzwischen besitzt das Unternehmen weitere Zweigstellen, u. a. in Mailand, Rom, Trient und Bozen sowie in der russischen Hauptstadt Moskau. Insgesamt beschäftigt die Banca Finint rund 300 Mitarbeiter.


Ausführlicher Test

Zinsen und Konditionen

Das Festgeld der Banca Finint steht dem Anleger in den zwei Laufzeiten 12 und 24 Monate zur Verfügung. Der Höchstzins für die längere Laufzeit beträgt derzeit 1,30% p.a.,

Mit diesen Zinssätzen kann sich das Festgeld der Banca Finint ins Mittelfeld aller derzeitigen Festgeldanbieter in unserem Test-Portfolio einsortieren. Wir würden uns eine etwas größere Auswahl verschiedener Laufzeiten wünschen, so dass auch Anleger mit langfristiger Strategie das passende Festgeldmodell finden.

Sämtliche Anlagebedingungen gelten für Neu- und Bestandskunden. Die Zinssätze werden seitens der Banca Finint für die gesamte Laufzeit garantiert, unabhängig davon, welches Festgeldmodell gewählt wird.

Die Mindesteinlage beträgt 10.000,00 € – ein Betrag, den Kleinst- oder Kleinanleger oft nicht aufbringen können. Hier wäre eine niedrigere Einstiegsschwelle wünschenswert. Bei der Maximaleinlage gibt es keine Überraschungen. Auf dem Festgeldkonto dürfen die üblichen 100.000,00 € deponiert werden.

Die Zinsen werden – unabhängig von der gewählten Laufzeit – grundsätzlich bei Ablauf der Anlage gutgeschrieben und mit dem Anlagekapital auf das Referenzkonto ausgezahlt. So kann der Anleger den Zinseszinseffekt leider nicht zur Steigerung seiner Rendite nutzen.

Eine vorzeitige Kapitalentnahme bzw. Kündigung der Anlage ist nur in den gesetzlich definierten Ausnahmefällen möglich.

Die Kontoeröffnung

Wer als deutscher Sparer die Festgeldanlage der Banca Finint nutzen möchte, muss diese über den Finanzmarktplatz WeltSparen abschließen. Dazu sind nur wenige Schritte notwendig, die wir im Folgenden kurz skizzieren:

Kundenaccount auf der WeltSparen-Plattform anlegen

Unbedingte Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Festgeldangebotes ist ein Kundenaccount auf der Online-Plattform von WeltSparen. Über den Link auf dieser Seite öffnet sich das entsprechende Antragsformular. Hier müssen einige persönliche Daten sowie Daten zur steuerlichen Einordnung und zum beruflichen Hintergrund das Anlegers eingegebenen werden. Ist dies geschehen und der Antragsteller hat die Geschäftsbedingungen akzeptiert, wird der Kundenaccount nach Bestätigung der angegebenen E-Mail-Adresse direkt eröffnet.

Verrechnungskonto eröffnen

Eine weitere Voraussetzung, um ein Festgeldkonto über WeltSparen eröffnen zu können, ist ein vorhandenes Verrechnungskonto. Dieses wird mit dem gewählten Festgeldkonto verknüpft, so dass Ein- und Auszahlungen ausschließlich zwischen den beiden Konten möglich sind. WeltSparen stellt über sein Partner-Kreditinstitut, die deutsche MHB Bank, für jeden Kunden ein solches Verrechnungskonto kostenlos zur Verfügung. Im zweiten Schritt wird dieses eröffnet.

Festgeldkonto eröffnen

Im dritten Schritt kann es nun daran gehen, das Festgeldkonto selbst zu eröffnen. Hierzu gibt der Anleger lediglich den von ihm gewünschten Anlagebetrag sowie die Laufzeit an und akzeptiert die AGB der Banca Finint. Im Anschluss kann er den vorbereiteten Kontoeröffnungsantrag als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken.

Persönliche Daten verifizieren

Bevor Kapital auf das Verrechnungskonto eingezahlt werden kann, muss der Neukunde zunächst noch die eingegebenen Daten verifizieren. WeltSparen bietet hierfür das schnelle und bequeme VideoIdent-Verfahren an, bei dem die Daten über die Webcam am heimischen PC abgeglichen und somit bestätigt werden. Alternativ steht auch das klassische PostIdent-Verfahren zur Verfügung. Hierzu ist dem ausgedruckten Kontoeröffnungsantrag ein entsprechender PostIdent-Coupon beigefügt. Die Verifizierung erfolgt dann in einer Postfiliale nach Vorlage des Personalausweises.

Nachdem alle Unterlagen bei WeltSparen eingegangen sind, wird der Kontoeröffnungsantrag geprüft. Wenige Tage später erhält der Neukunde sämtliche benötigten Unterlagen und Daten per Post. Anschließend kann der gewünschte Anlagebetrag auf das Verrechnungskonto transferiert werden, der weitere Übertrag auf das Festgeldkonto erfolgt dann automatisch.

Wie werden die Zinsgewinne aus der Festgeldanlage steuerlich behandelt?

In Italien wird für Anleger mit Hauptwohnsitz im Ausland keine Quellensteuer erhoben. Der Anleger muss seine Gewinne aus der Kapitalanlage jedoch in Deutschland über die seit einigen Jahren gültige Abgeltungsteuer versteuern. Sie stellt eine besondere Form der Kapitalertragsteuer dar und ist mit einem pauschalen Steuersatz von 25 % gekoppelt, dem allerdings noch der Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls die Kirchensteuer hinzugefügt werden müssen. Entsprechende Unterlagen für die persönliche Jahressteuererklärung stellt WeltSparen im Mitgliederbereich zur Verfügung.

Der Sparer hat bei Anlagen im Ausland über WeltSparen nicht die Möglichkeit, einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung zur Berücksichtigung einzureichen.

Fazit

Mit den wählbaren Laufzeiten von 12 und 24 Monaten kommt das Festgeld der italienischen Banca Finit Sparern entgegen, die eine kurzfristige Anlagestrategie verfolgen. Die gebotenen Zinssätze hierfür sind recht gut. Wir würden uns eine etwas niedrigere Mindestanlage wünschen, so dass auch Sparer mit kleinerem Geldbeutel das Angebot nutzen können. An der Maximalanlage gibt es indes nichts auszusetzen. Der Zinseszinseffekt lässt sich durch die Zinsberechnung und Auszahlung am Ende der Laufzeit leider nicht nutzen.

Banca Finint Festgeld jetzt eröffnen


Sicherheit und Einlagensicherung

Die Einlagensicherung in Italien folgt den entsprechenden Richtlinien der Europäischen Union, die bereits vor einigen Jahren für alle Mitgliedstaaten harmonisiert wurden. Italien hat hierfür einen eigenen staatlichen Sicherungsfonds aufgelegt.

Konkret gestaltet sich die Einlagensicherung wie folgt: Es ist ein Sicherungsbetrag von maximal 100.000 Euro pro Kunde und Bank vorgesehen. Kommt es zu einer Bankenpleite, so erhält der Anleger seine Einlage innerhalb von 20 Werktagen aus dem staatlichen Sicherungsfonds zurückerstattet. Da beim Festgeld der Banca Finint kein höherer Kapitalbetrag angelegt werden kann, genügt die staatliche Einlagensicherung, um sämtliche Kundeneinlagen in voller Höhe abzusichern. Eine zusätzliche Einlagensicherung in freiwilliger Form ist nicht mehr notwendig, dieser hat sich die Banca Finint auch nicht angeschlossen.

Ratings

Durch das Auflegen eines staatlichen Sicherheitsfonds haftet der Staat Italien für die Sicherheit des Anlegerkapitals. Doch kann der Anleger hier auf eine zuverlässige Entschädigung im Ernstfall vertrauen? Auskunft darüber können die Ratings für das Land Italien geben. Hierbei handelt es sich um die von den international renommierten Agenturen ständig aktualisierten Bonitätsnoten, die sich für Italien wie folgt gestalten:

  • S&P: A-2 (Short Term) / BBB (Long Term)
  • Moody‘s: P-2 (Short Term) / Baa2 (Long Term)
  • Fitch: F1+ (Short Term) / BBB+ (Long Term)
  • Moodys: R-1 low (Short Term) / BBB high (Long Term)

Zwar erzielt Italien im europäischen Vergleich keine Bestnoten, wird jedoch immer noch vergleichsweise gut bewertet. Unserer Meinung nach muss sich bei der Inanspruchnahme des Festgeldes der Banca Finint kein Anleger Sorgen um die Sicherheit seines Kapitals machen.

Kontaktdaten

WeltSparen besitzt einen eigenen Kundendienst, der für alle über die Plattform abgeschlossenen Anlagen zuständig ist. Der Kundendienst kann auf folgenden Wegen erreicht werden:

  • Telefonisch unter 030 / 770 191 291 (Mo – Fr 08:30 Uhr – 18:30 Uhr).
  • Support per Kontaktformular (E-Mail)

Banca Finint Festgeld eröffnen