2,40% p.a.



TBI Bank Festgeld

Ihre Vorteile beim TBI Bank Festgeld

Aus Bulgarien kommen gute Neuigkeiten in Sachen Festgeld: Die TBI Bank bietet sechs verschiedene Laufzeiten mit Zinssätzen von bis zu 1,45% p. a. zur Auswahl. Ab 100.000,00 € ist der Sparer dabei, maximal dürfen auf dem Festgeldkonto der TBI Bank die üblichen 100.000 Euro deponiert werden. Leider schreibt die TBI Bank die Zinsen erst am Ende der Laufzeit gut und zahlt diese aus, so dass der begehrte Zinseszinseffekt hier leider nicht genutzt werden kann.

Thema Sicherheit: Der Anleger auf die harmonisierte europäische Einlagensicherung vertrauen, die auch in Bulgarien gilt. Das bedeutet: Bis zum höchstmöglichen Anlagebetrag von 100.000 Euro sind alle Einlagen stets zu 100 % angesichert. Dafür wurde in Bulgarien eigens ein staatlicher Sicherungsfonds eingerichtet.

Wer mehr über das Festgeldangebot der TBI Bank erfahren möchte, erhält in diesem Test alle wichtigen Infos.

Konditionen und Zinsen

  • Bis zu 1,45% Zinsen p.a.
  • Mindestanlagebetrag 10.000,00 €
  • Maximalanlagebetrag 100.000,00 €
  • Die Zinsgutschrift erfolgt am Ende der Laufzeit, ebenso wie die Zinsauszahlung
  • Kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung über WeltSparen
  • Absicherung des Anlagekapitals durch den staatlichen Einlagensicherungsfonds in Bulgarien bis zum Anlagehöchstbetrag von 100.000 Euro

TBI Bank Festgeld jetzt eröffnen




Ihre Vorteile beim TBI Bank Festgeld

Bis zu 1,45% Zinsen pro Jahr Stand: 22.07.2019 / mehr Details siehe unten

- bis zu 0,90% Zinsen p.a.
- Jederzeit vorzeitig verfügbar
- Einlagen zu 100 % abgesichert bis 100.000 EUR
- Deutscher Kundenservice über WeltSparen

Minimaleinlage: 10.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: 6 Monate

Die TBI Bank wurde 2011 in Sofia gegründet. Das Institut verfügt über 69 Niederlassungen in Bulgarien und Rumänien. 1,4 Millionen Kunden vertrauen der Bank ihr Vermögen an. Im Zentrum der Geschäftstätigkeit stehen Verbraucher sowie kleine und mittlere Unternehmen. Die TBI Bank wurde drei Mal in Folge als profitabelste Bank Bulgariens ausgezeichnet.

TBI Bank Festgeld eröffnen

Zinssätze beim TBI Bank Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
6912182436
10.000,00 €100.000,00 €0,50%0,20%1,00%1,15%1,40%1,45%

Stand: 22.07.2019

TBI Bank Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim TBI Bank Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Bulgarian Deposit Insurance Fund (BDIF)
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
TBI Bank Festgeld eröffnen

Weitere Details zum TBI Bank Festgeld

Zinsgutschrift: Ende der Laufzeit
Zahlungsverkehr möglich: Nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking:
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
TBI Bank Festgeld eröffnen

Stand: 22.07.2019



Details zur TBI Bank

Seit 2011 existiert die TBI Bank in Bulgarien, sie entstand aus einer Fusion der TBIF Financial Services mit der bulgarische Filiale der Nova Ljubljanska Banka. Inzwischen unterhält das Kreditinstitut insgesamt 69 Filialen in mehreren Ländern und zählt rund 1,4 Millionen Kunden.


Ausführlicher Test

Zinsen und Konditionen

Sparer können aus insgesamt sechs Anlagezeiträumen zwischen 6 und 36 Monaten wählen und ihr Festgeld mit bis zu 1,45% Zinsen p.a. verzinsen lassen.

Da die Zinssätze bei den kürzeren Laufzeiten recht bescheiden ausfallen, empfehlen wir eine Laufzeit von mindestens 24 Monaten. Hierfür und für den 36-monatigen Anlagezeitraum gehen die Zinsen in Ordnung. Sie gelten übrigens für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen.

Thema Mindestanlage: Einen kleinen Kritikpunkt stellt die Mindestanlage von 10.000,00 € dar. Durch sie können nur Anleger mit vergleichsweise gut gefülltem Sparstrumpf das Festgeld der TBI Bank nutzen.

Maximal dürfen die mittlerweile üblichen 100.000,00 € angelegt werden. Sie entsprechen der maximalen Einlagensicherung, wie wir später noch erörtern werden. Der Betrag dürfte für den Großteil aller Anleger ausreichend sein.

Das Zinsintervall begeistert dagegen weniger. Da die Zinsen erst am Ende der Laufzeit gutgeschrieben und ausgezahlt werden, lässt sich der Zinseszinseffekt zur Steigerung der Rendite leider nicht nutzen.

Die angegebenen Zinssätze werden für die gewählte Laufzeit der Festgeldanlage garantiert.

Eine vorzeitige Entnahme des Anlagekapitals ist beim Festgeld der TBI Bank nicht möglich (Ausnahme: Die gesetzlich definierten Ausnahmefälle).

Die Kontoeröffnung

Das Festgeldkonto bei der bulgarischen TBI Bank wird über den deutschen Finanzmarktplatz WeltSparen eröffnet. Zudem stellt WeltSparen sämtliche weiteren Features zur Verfügung, die der Kunde zur Verwaltung seines Festgeldkontos benötigt. Der Kontoeröffnungsprozess geht wie folgt vonstatten:

1. Schritt: Kundenaccount bei WeltSparen eröffnen

Bevor das Festgeldkonto eröffnen werden kann, muss der Neukunde zunächst einen Kundenaccount auf der WeltSparen-Plattform eröffnen. Hierzu öffnet sich nach einem Klick auf den entsprechenden Link ein Formular, in das einige persönliche Daten wie Name und Adresse sowie Geburtsdatum und -ort einzutragen sind. Auch einige Angaben für die steuerliche Einordnung müssen getätigt werden. Nach der Wahl eines Passwort für den Mitgliederbereich und Akzeptieren der AGB ist der Kundenaccount auch schon eröffnet.

2. Schritt: Referenzkonto eröffnen

Mit der deutschen MHB Bank AG in Frankfurt am Main verfügt WeltSparen über einen leistungsstarken Partner, der dem Kunden ein Verrechnungskonto für die Ein- und Auszahlungen zur Verfügung stellt. Dieses Verrechnungskonto wird im zweiten Schritt eröffnet. Hierzu muss der Kunde lediglich die entsprechenden AGB der MHB Bank akzeptieren.

3. Schritt: Festgeldkonto eröffnen

Die notwendigen Voraussetzungen für die Eröffnung des Festgeldkontos bei der TBI Bank sind nun geschaffen. Im nächsten Schritt wird das Festgeldkonto selbst eröffnet. Hierzu muss der Kunde den gewünschten Anlagebetrag und die Laufzeit angeben.

4. Schritt: Daten verifizieren

Die in den vorigen Schritten eingegebenen Daten müssen nun noch verifiziert werden, bevor die Konten aktiv genutzt werden können. Für die Verifizierung stehen zwei verschiedene Wege zur Auswahl: das VideoIdent-Verfahren und der klassische Weg per PostIdent. Beim VideoIdent-Verfahren verifiziert der Neukunde seine Daten direkt am heimischen PC mittels der Webcam. Vorteil hierbei: Die Verifizierung geht besonders schnell und einfach. Beim PostIdent dagegen muss eine Postfiliale aufgesucht und dort ein persönliches Dokument vorgelegt werden. Der Mitarbeiter überprüft die Daten und trägt diese in ein Formular ein. Anschließend wird es zusammen mit dem Eröffnungsantrag an WeltSparen gesendet.

Einige Tage nachdem WeltSparen aller Anträge erhalten hat, erhält der Kunde die Kontounterlagen per Post. Er kann anschließend den gewünschten Anlagebetrag auf das Referenzkonto überweisen. Der weitere Transfer zum Festgeldkonto wird automatisch von WeltSparen übernommen.

Wie werden die Zinsgewinne aus der Festgeldanlage steuerlich behandelt?

Wo Kapitalgewinne erwirtschaftet werden, da möchte auch der Staat seinen Teil vom Kuchen abbekommen. Diesen muss der Anleger in Form von Steuern entrichten. Schauen wir uns einmal an, welche Steuern für die Festgeldanlage bei der bulgarischen TBI Bank fällig werden.

Quellensteuer

Der Staat Bulgarien erhebt auf Zinsgewinne bei inländischen Banken eine Quellensteuer in Höhe von 10 %. Hat der Anleger einen dauerhaften Wohnsitz im Ausland, so lässt sich dieser Steuersatz auf Antrag um die Hälfte reduzieren. Ein entsprechendes Formular hält WeltSparen bereit.

Kapitalertragsteuer in Deutschland

In Deutschland müssen sie Zinsgewinne nach der Kapitalertragsteuer versteuert werden. Diese wird seit 2009 in Form der Abgeltungsteuer erhoben. Das bedeutet: Der Sparer zahlt pauschal ein Steuersatz in Höhe von 25 % auf seine Zinsgewinne, zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer (sofern er Mitglied in einer Kirchengemeinschaft ist). Damit sind sämtliche Ansprüche des Fiskus gegenüber dem Anleger abgegolten.

Wichtig zu wissen: Es besteht nicht die Möglichkeit, über WeltSparen einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung einzureichen, da der Finanzdienstleister bei Kapitalanlagen im Ausland keinerlei Steuerbeträge einbehält bzw. abführt.

Fazit

Die Zinssätze für die Festgeldanlage der bulgarischen TBI Bank gehören zwar nicht zum Besten, was derzeit auf dem Markt geboten wird, sie gehen jedoch insbesondere für die längeren Laufzeiten in Ordnung. Der Sparer profitiert von einer recht großen Auswahl verschiedener Anlagezeiträume.

Die Mindestanlagesumme liegt mit 10.000,00 € relativ hoch, Anleger mit schmalem Sparstrumpf können das Angebot daher leider nicht nutzen. Der Höchstanlagebetrag geht mit 100.000,00 € dagegen in Ordnung – dieser Betrag stellt mittlerweile den Standard bei Anlagen im europäischen Ausland dar.

Der Zinseszinseffekt lässt sich bei diesem Angebot leider nicht nutzen, da die Zinsberechnung und Auszahlung erst am Ende der Laufzeit erfolgt.

TBI Bank Festgeld jetzt eröffnen


Sicherheit und Einlagensicherung

Bei Anlagen im Ausland steht für die meisten Sparer naturgemäß die Einlagensicherung im Vordergrund – schließlich möchte jeder sein Geld sicher angelegt wissen. Beim Festgeld der bulgarischen TBI Bank muss sich diesbezüglich kein Anleger Sorgen machen, dann auch hier greifen die europaweit harmonisierten Richtlinien zur Einlagensicherung.

Und diese gestalten sich wie folgt: Pro Bank und Kunde ist ein Sicherungsbetrag in Höhe von max. 100.000 Euro vorgesehen, der über einen staatlichen Einlagensicherungsfonds garantiert wird. So auch in Bulgarien – der Staat garantiert jedem Anleger im Falle einer Bankenpleite die Rückzahlung seiner Einlage (bis zu dem genannten Betrag) innerhalb von 20 Werktagen.

Somit erübrigt sich auch eine zusätzliche freiwillige Einlagensicherung, der sich die TBI Bank nicht angeschlossen hat.

Ratings

Für die TBI Bank liegen aufgrund des noch relativ jungen Alters noch keine eignen Ratings vor. Da für die Sicherheit der Anleger jedoch der Staat Bulgarien haftet, loht es sich, einen Blick auf die entsprechenden Länderratings zu werfen.

  • S&P: A-3 (Short Term) / BBB- (Long Term)
  • Moody‘s: kein Rating vorhanden (Short Term) / Baa2 (Long Term)
  • Fitch: F2 (Short Term) / BBB (Long Term)
  • DBRS: kein Rating vorhanden (Short Term) / kein Rating vorhanden (Long Term)

Zwar liegt Bulgarien mit Deutschland nicht auf einem Niveau, die Bonitätsnoten empfinden wir jedoch als ausreichend.

Kontaktdaten

Bei allen Fragen oder Problemen kann sich der Kunde an den Support von WeltSparen wenden, der auf folgenden Wegen erreichbar ist:

  • Telefonisch unter 030 / 770 191 291 (Mo – Fr 08:30 Uhr – 18:30 Uhr).
  • Per Kontaktformular (E-Mail)

TBI Bank Festgeld eröffnen