3,25% p.a.



Mit Festgeld die Inflationsrate ausgleichen?

Mittwoch den 8.01.2014

Die Inflationsrate für Dezember 2013 lag bei voraussichtlich 1,4 Prozent, dies hat das Statistische Bundesamt am Montag dieser Woche bekannt gegeben. Wer sparen möchte, und dennoch eine zumindest kleine Rendite über der Preissteigerungsrate erzielen will, dem bleiben hinsichtlich sicherer Anlagearten nicht mehr viele Möglichkeiten. Die Zinsen beim Tagesgeld geben nicht mehr viel her, und Sparbücher sind aufgrund ihrer meist sehr niedrigen Zinsen längst zum Auslaufmodell geworden in Sachen Sparen in der Zukunft. Doch wie sieht es beim Festgeld aus, kann man damit noch die Inflationsrate ausgleichen?

Als Möglichkeit, halbwegs kurzfristig zu sparen und dennoch einen Inflationsausgleich zu erzielen, bietet sich derzeit das Festgeld mit einer Laufzeit von einem Jahr an. Damit ist das angelegte nicht zu lange gebunden, die Zinsen bei den Spitzenanbietern beim Festgeld liegen jedoch 10 bis 20 Basispunkte über der aktuellen Inflationsrate.

#Festgeld - AnbieterMax. Zinsen p.a.MindesteinlageZins gilt fürDetails
1Kommunalkredit Invest Festgeld3,25%1,00 €jährlichAntrag
2Crédit Agricole Festgeld3,21%5.000,00 €jährlichAntrag
3pbb direkt Festgeld3,00%5.000,00 €jährlichAntrag
4Ford Money Festgeld3,00%500,00 €jährlichAntrag
5Klarna Festgeld2,82%5.000,00 €jährlichAntrag

Festgeld ein Jahr – Die Top 5 im Januar 2014

Beim einjährigen Festgeld führt derzeit die DenizBank das Ranking an. Sie bietet aktuell 1,60 Prozent p.a. für diese Laufzeit – und damit den gleichen Zinssatz, den auch die neue Klarna bietet. Beide Banken sind über die Gesetzliche Einlagensicherung abgesichert, die DenizBank über die gesetzliche Sicherungseinrichtung der Banken und Bankiers in Österreich. Klarna über die gesetzliche Einlagensicherung Schwedens, mit dem EU-weit geltenden Höchstbetrag von jeweils bis zu 100.000 Euro je Kunde.

Und auch MoneYou bietet derzeit für das Festgeld mit der Laufzeit von einem Jahr eine Verzinsung von 1,60 Prozent p.a. an, auch hier sind die angelegten Gelder bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert, für MoneYou ist die gesetzliche Einlagensicherung der Niederlande zuständig.

Den 4. Platz im derzeitigen Festgeld Vergleich für die Laufzeit ein Jahr belegt die Renault Bank direkt mit einem aktuellen Zinssatz von 1,55 Prozent p.a. Auch hier sind Einlagen bis zu einem Maximalbetrag von 100.000 Euro abgedeckt, über die gesetzliche Einlagensicherung Frankreichs mit der gesetzlichen Sicherung des Fonds de Garantie des Dépôts.

Den 5. Platz bei der einjährigen Festgeldlaufzeit belegt aktuell die pbb direkt, die Nachfolgebank der Hypo Real Estate. Die pbb direkt bietet derzeit 1,50 Prozent p.a. an, die Einlagen bei dieser Direktbank sind abgesichert über die gesetzliche Einlagensicherung Deutschlands mit bis zu 100.000 Euro je Kunde, darüber hinaus über den freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Bank, der jedoch nicht rechtlich bindend ist im Falle einer Bankenpleite.

Weitere Festgeld-Anbieter sowie die weiteren Konditionen der genannten Banken finden Sie hier in unserem detaillierten Festgeldvergleich.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen